OKI-Logo Festtermine
in den Orthodoxen Kirchen


Die großen Ostkirchlichen Feste haben im bei uns gebräuchlichen gregorianischen Kalender meist die gleichen Termine, wie wir sie aus dem katholischen Kirchenjahr kennen (Da sie entweder schon in der Zeit vor der Entfremdung gleichermaßen in Ost und West gefeiert, oder in Anlehnung an die Tradition des Ostens im Westen eingeführt wurden: z.B. Fest der Verklärung des Herrn am 6. August.).

Allerdings ergeben sich durch den Gebrauch des julianischen Kalenders in vielen Ostkirchen Verschiebungen, die z.B. das unausrottbare Märchen begründen, im Osten feiere man Weihnachten am 6. Januar. Nur die armenischen Christen feiern die Geburt Christi nicht am 25. Dezember, sondern haben als Hauptfest den 6. Januar.

Der julianische Kalender ist im Lauf der Jahrhunderte (im 20. und 21. Jahrhundert sind es 13 Tage) hinter dem wahren Sonnenstand zurück geblieben. Deswegen kam es nach langen Vorarbeiten zur Kalenderreform Papst Gregors XIII. im Jahr 1582, der den Kalender so wieder herstellte, wie er z. Z. des Konzils von Nikaia 325 festgelegt wurde. Daraus ergeben sich die Verschiebungen.

Der Blick in die Übersicht zeigt, welchem Kalenderstil die einzelne Kirche folgt.
Kurz gesagt, folgen Konstantinopel, die Griechen, die Rumänen, die Bulgaren, die Orthodoxe Kirchen von Amerika (OCA) und die Albaner mit Ausnahme des Ostertermins dem gregorianischen Kalender. Nur die Russen, die Ukrainer, die Georgier, die Polen, die Serben und das Patriarchat von Jerusalem feiern alle Feste nach dem julianischen Kalender. Das heißt, Weihnachten fällt 13 Tage später als im gregorianischen Kalender: am 7. Januar (ein weiterer Tag kommt ab dem 1. März 2100 im julianischen Kalender hinzu, weil 2100 in diesem Kalender Schaltjahr, im gregorianischen Kalender hingegen kein Schaltjahr ist - genauso ist es 2200 und 2300 - erst 2400 ist in beiden Kalendersystemen ein Jahrhundert-Schaltjahr).
Nur die finnische-orthodoxe Kirche folgt für Festkalender und Ostertermin dem gregorianischen Kalender.

Pessah- und Ostertermine 2015-2200

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030
2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040

Links zum Kalender